Scalextric-Legends Team Lotus 49 (nummerierte Limited Edition) (C3656A)

Scalextric-Legends Team Lotus 49 (nummerierte Limited Edition) (C3656A)

Verkäufer
Scalextric
Normaler Preis
€74,95
Sonderpreis
€74,95
Normaler Preis
Ausverkauft
Einzelpreis
pro 
inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Nummerierte Sammlerbox und limitierte Auflage von 3500 Exemplaren.

Team: Team Lotus
Fahrer: Graham Hill
Rennen: Großer Preis von Monaco 1968
Der Große Preis von Monaco 1968 fand am 26. Mai statt. Es war der dritte Lauf der Formel-1-Saison. Das Rennen wurde von Lotus-Fahrer Graham Hill gewonnen, der von der Pole-Position startete. Am Start übernahm Servoz-Gavin die Führung, erlitt aber nach drei Runden einen Antriebswellenschaden und schied aus. Dadurch übernahm Hill die Führung und blieb dort für den Rest des Nachmittags. In den ersten paar Runden kam es zu einer Reihe von Unfällen, wobei Oliver und McLaren in der ersten Runde kollidierten, Jochen Rindt (Brabham) schied in Runde neun aus, als er versuchte, Surtees zu überholen. Brabham, Dan Gurney und Siffert fielen alle mit mechanischen Problemen aus, während Beltoise seine Aufhängung brach, als er über einen Bordstein fuhr, und Piers Courage (Reg Parnell Racing BRM) anhielt, weil sein Auto so schlecht fuhr.

Surtees verschwand dann mit einem Getriebeschaden und in derselben Runde schied Rodriguez aus, sodass am Ende der 16. Runde nur noch fünf Autos übrig waren. Daher hielt sich die Aufregung in Grenzen, obwohl der drittplatzierte Hulme mitten im Rennen anhielt, um eine Antriebswelle ersetzen zu lassen und auf den fünften Platz zurück fiel, sodass Bianchi hinter Hill und Attwood Dritter wurde, während Lodovico Scarfiotti im zweiten Cooper-BRM Vierter wurde.